Mein herzliebster Bruder im Fleisch und in Christo! – Armada –

 

Armada 

 

 

 

Das 16. Jahrhundert geht seinem Ende zu, in Europa sind die Krie­ge zwischen den Konfessionen voll entbrannt. Miguel de Cordura, auf­ge­wach­sen in der spanischen Festung Lingen an der Ems, verschlagen die Wirren der Zeit von den Niederlanden bis nach Irland, der Heimat seiner Mutter. Als Soldat in spanischen Diensten erlebt er die ganze Brutalität der Religionskriege mit. Desillusioniert kehrt er nach dem Scheitern der Armada (1588) auf den Kontinent zurück. Als Cord Grothaus, sein Jugendfreund, mit dem „Blutbad im Gehn“ bei Bramsche (1591) eine alte Rechnung mit der Stadt Osnabrück begleicht, greift er ein und bereitet dem Morden ein Ende.

 

Sein Leben schildert Miguel in Briefen an den Bruder, der sich als Jesuit in den „Reduktionen“ von Paraguay für den Schutz der Eingeborenen einsetzt. 

 

Auch online zu beziehen bei Amazon